Körpertherapien/Massagen

Heilpraxis Claudia Kunz

Ayurveda & ganzheitliche Therapie

Körpertherapien/Massagen

Ayurveda ist das uns bekannte älteste Medizinsystem. Die Lehre der Elemente und der Doshas (Bioenergien) bilden den Kern des Ayurveda.

Diese Doshas werden als Vata, Pitta und Kapha benannt und haben unterschiedliche Funktionen. Im Ayurveda wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch mit einer individuellen Konstitution (Verteilung der Bioenergien) geboren wird. Weiter wird angenommen, dass Krankheiten dann entstehen, wenn die Doshas ins Ungleichgewicht geraten, ihren Sitz verlassen und sich mit dem Gewebe verbinden. Ziel der ayurvedischen Heilkunst ist, die individuelle Harmonie der Bioenergien wieder herzustellen.

Die Ayurveda-Massagen

Diese wunderbaren ayurvedischen Massagen mit warmem Öl bringen Wärme in den Körper, reduzieren die Auswirkungen von Stress und öffnen die Nadis (Kanäle). Durch die geeignete Auswahl von Ölen und Techniken werden die Doshas wie gewünscht beeinflusst. Massageanwendungen haben durch die Stimulation der Marmapunkte (ähnlich der Akupressurpunkte) eine tonisierende und ausgleichende Wirkung, unterstützen die Regeneration und lindern Schmerzen.

 

ayurvedische Rückenmassage/Prishtabhyanga

 

ayurvedische Fußmassage/Padabhyanga

 

ayurvedische Schulter- und Kopfmassage/Shiroabhyanga

 

ayurvedische Ganzkörpermassage/Abhyanga

 

Kräuterbeutelbehandlung/Pinda Sweda

Zutaten (wie z. B. Zitronen, Reis, Kräuter, Gewürze, Milch) werden gekocht und zu kleinen Säckchen geschnürt. Diese werden entweder lokal oder auf dem ganzen Körper eingerieben und eingeklopft. Diese Methode wird als besonders effektiv bei hartnäckigen Verspannungen, Myogelosen, Verklebungen des Bindegewebes beschrieben.

 

Klassische Massage

Unter klassischer Massage versteht man das Massieren des Körpers mittels Knetung, Friktion, Vibration, Klopfung und Streichung. Ich biete in meiner Praxis klassische Rückenmassage und Ganzkörpermassage an.

 

Spezielle Rückenbehandlung

Eine Kombination folgender Methoden hat sich in meiner Arbeit bewährt:

  • Massage

(Ayurvedamassagen, Triggertherapie, Fußreflexbehandlung) mit

  • Akupunktur/Schröpfen/KinesioTaping/Kräuterauflagen

 

Fußreflexzonentherapie

In der Reflexzonenbehandlung wird davon ausgegangen, dass sich Organe und andere Strukturen, wie z. B. die Wirbelsäule, im Fuß abbilden. Setzt man also an diesen Zonen einen Reiz, so könne man eine Wirkung an dem dazugehörigen Organ erzielen. Eine Behandlung an diesen Zonen kann je nach individueller Indikation stimulierend oder beruhigend angewendet werden.

Ein Vorteil dieser Methode scheint, dass man in einem schmerzbelasteten Gebiet (wie z. B. bei einem Bandscheibenvorfall) nicht direkt behandelt, sondern sozusagen einen Umweg nutzt.

 

 

Körpertherapien

 

Ölbad - Vasti

Für die Behandlung wird ein Teigring auf einen bestimmten Hautbereich gelegt und mit warmem mediziniertem Öl befüllt. Medizinierte Öle können so bis in tiefere Strukturen dringen und dort ihre Wirkung erzielen.

 

Khadi Vasti ist eine äußerst effektive Ölanwendung, die eingesetzt wird bei Rückenbeschwerden und degenerativen Erkrankungen des Rückens.

 

Hrydravasti ist ein Ölbad über dem Herzen und wird eingesetzt bei Hypertonie, Nervosität und emotionalem Stress.

 

Shirovasti auf der Stirn wird eingesetzt bei Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, depressiven Verstimmungen und Stress-Syndromen.

 

Augenbad - Akshitarpana

Dabei wird eine Teigbrille um die Augen gesetzt und mit warmen Öl oder Ghee gefüllt. Dies ist eine Behandlung, die die Augen reinigt und nährt und wird empfohlen bei trockenen, gereizten Augen, häufigen Bindehautentzündungen. Allgemein wird eine Pitta ausleitende Wirkung beschrieben.

 

Naseneinlauf - Nasya

Die Nase gilt als Pforte des Kopfes. Kräuter, die durch über die Nase verabreicht werden, wirken auf die Kopforgane. Vor dem Nasya erfolgt eine Kräuterstempelmassage, um die Region zu erwärmen und zu erweichen. Dann folgt die Applikation von medizinierten Ölen. Ein eliminierendes Nasya eignet sich zur Behandlung starker Verschleimungen im Kopfbereich. Eine andere Form des Nasyas hat aufbauende Eigenschaften und ist z. B. geeignet bei Versteifung im Nackenbereich und Kopfschmerzen.

 

Der Stirnölguss - Shirodhara

Beim Shirodhara wird ein gleichmäßiger Strahl warmen Öls oder Milch auf die Stirn gegossen. Diese Behandlung wirkt besonders auf das Nervensystem. Es ist deshalb zur Behandlung von Migräne, Schlaflosigkeit, Unruhe- und Stresszuständen sowie neurologischen Erkrankungen geeignet.

 

Kräuterauflage - Lepa

Ein Lepa ist eine Auflage, die aus Kräutern, Gewürzen und Ölen hergestellt wird. Sie wird nach der Massage aufgelegt. Lepas können sehr gut auch zu Hause hergestellt und verwendet werden.

 

 

 

 

Copyright © Claudia Kunz